Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass ihr den Weg hier her gefunden habt. 

Zuhause ist kein Ort, es ist ein Gefühl.

Endlich. Ich sitze das erste mal ganz entspannt in unserem neuen Büro, und erstelle einen neuen Blogbeitrag. Der letzte ist gefühlt schon wieder eine Ewigkeit her.

Es fühlt sich schön an hier zu sitzen, und ich genieße es endlich einen Raum zu haben, in den ich mich zurückziehen kann, meine Bilder fertig stellen kann, und mal ganz für mich sein darf, wenn mir danach ist.

Ab und zu sitze ich hier, schaue mich um, und kann es kaum glauben, dass das alles hier nun unser gemeinsames Zuhause ist.

Ich begegne unserer neuen Wohnung jedes Mal mit riesengroßer Dankbarkeit, denn wer mich kennt, weiß dass ich in den letzten 9 Jahren eher Bescheiden gewohnt habe. Das wichtigste für mich war immer, dass meine Motte ihr eigenes Zimmer hat, und so verzichtete ich in den letzten Jahren immer auf ein eigenes Schlafzimmer, und schlief auf der Couch. Das war völlig in Ordnung für mich. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, und auch ich habe mich daran gewöhnt abends vor dem Fernseher einzuschlafen. Ob das jetzt gesundheitlich fördernd war, lassen wir nun einfach mal im Raum stehen. Aber ich war trotzdem immer irgendwie zufrieden. Was anderes blieb mir auch um ehrlich zu sein nicht übrig. Große Sprünge konnte ich mir als alleinerziehende Mutter nie wirklich erlauben. Aber auch das war völlig ok für mich. Hauptsache die Motte hat die Dinge die sie braucht, und hat einen Raum in den auch sie sich zurückziehen konnte.

Nun haben wir gefühlt alle einen Raum, in dem wir uns zurückziehen können wenn uns danach ist. Das ist wahrlich ein großartiges und zu gleich merkwürdiges Gefühl. Ehrlich gesagt muss ich mich auch immer noch daran gewöhnen, dass der Weg vom Wohnzimmer bis hin zu Nele ihrem Reich durch 3 Räume führt. Wir haben endlich viel Platz zum Wohlfühlen, tanzen und zum Zusammensein.

Am liebsten verbringen wir die gemeinsame Zeit in der Küche, die ich über alles Liebe, und in unserem Wohnzimmer. Diese Räume sind für uns alle, und wir lieben es dort gemeinsam zu lachen, zu streiten und zu quatschen.

Es fühlt sich richtig an hier zu sein. Wir haben einen Ort gefunden an dem wir uns gemeinsam Zuhause fühlen – und das ist wirklich ein wunderschönes Gefühl.

Die letzten Wochen habe ich vermehrt Bilder von unserem Zuwachs, unseren Kitten gezeigt. Es wird mal wieder Zeit für menschliche Emotionen. So mag ich euch heute Bilder aus einem meiner letzten Schneeshootings zeigen.

Tina & Mirko sind zwei ganz besonders liebe Persönlichkeiten, die ich schon bei unserem Engagementshooting kennen & lieben lernen durfte. Bevor ich den Aufruf für dieses Shooting gemacht habe, hatte ich sie schon gefragt ob sie Lust auf ein spontanes Shooting im Schnee haben. Und so hat es nicht lange gedauert bis wir uns getroffen haben.

Im Juni darf ich Teil ihres großen Tages sein und sie mit meiner Kamera begleiten. Ich bin so glücklich darüber, und kann diesen Tag kaum erwarten.

Liebe Tina, lieber Mirko,

es war ein wunderschöner spontaner Vormittag mit euch, und ich danke euch von Herzen für euer Vertrauen.

Ich freu mich riesig auf euren großen Tag.

Danke, dass ich dabei sein darf.

Euch allen wünsche ich noch einen entspannten Sonntag mit euren Liebsten. Macht es euch gemütlich , und genießt die Zeit an dem Ort wo ihr euch Zuhause fühlt.

Eure Julia

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Menu