Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass ihr den Weg hier her gefunden habt. 

Nimm dir doch mal Zeit zum Glücklichsein!

Nimm dir doch mal Zeit zum Glücklichsein!

……Du hast eh viel zu wenig davon. Ist dir das eigentlich bewusst ?

Ja. Leider ist das so. Das schlimme daran : Man merkt es immer erst dann,wenn man dabei ist es zu sein.

„G L Ü C K L I C H“

Man kennt es doch… Oft sitzt man mit seinen Freunden zusammen, und sagt nach einem Treffen „Das hätten wir schon viel früher machen sollen“ oder „ Weshalb machen wir das nicht mal öfters?“

Die Antwort darauf ist im Grunde genommen auch immer die selbe :

“ Weil man zu wenig Zeit hat.“

Ich frage mich manchmal, ob das wirklich so ist. Ob man wirklich zu wenig Zeit hat, um Dinge zu machen die einen glücklich stimmen.

Klar. Zeit ist Geld.

Aber das bedeutet im Umkehrschluss, dass wir zu viel arbeiten um Dinge machen zu können die wiederum mit Geld nicht zu bezahlen sind.  Ist es das Wert ?

Ich finde nicht.

Auch wenn man viel arbeitet, sollte man zwischendurch darauf achten, dass man sich dann auch ganz bewusst die Zeit für wesentlichen Dinge nimmt.

Sich bewusst Zeit für einen selbst und seine Liebsten zu nehmen, ist in einer schnelllebigen Welt so wie sie heute ist, aber leider gar nicht so einfach.

Selbst wenn man die Ruhe hat, nimmt man z. B. sein Handy in die Hand, und schaut sich das Leben der anderen an.  Ich möchte mich nicht davon frei sprechen.  Aber ich gebe zu, ich achte mittlerweile immer mehr darauf, wenn ich diese Ruhephase für mich habe, mein Handy einfach liegen zu lassen. Es  mal nicht in die Hand zu nehmen, um zu schauen was die anderen machen.  Erst Recht versuche ich, wenn ich in einer gemütlichen Runde sitze, mein Handy gar nicht erst aus der Tasche zu nehmen.

Immer öfter erwische ich mich dann selbst dabei, wie ich meine Mitmenschen beobachte, wie sie dabei sind Ihr Umfeld zu vergessen, und dass was um sie herum passiert,  nicht mehr wahrnehmen, weil sie einfach zu sehr damit beschäftigt sind die Timeline von Facebook rauf und runter zu scrollen oder sich einen Instagrambeitrag nach dem anderen rein ziehen.

Ist das nicht verrückt ?  Da trifft man sich, und verbringt doch irgendwie keine Zeit zusammen, weil man zu beschäftigt mit anderen Dingen ist.

Ja. In meinen Augen ist das mittlerweile absolut verrückt, und ich schäme mich dafür, dass es Zeiten gab, in denen auch ich da gesessen habe – mit meinem Handy in der Hand – den Kopf gesenkt -vertieft in einer scheinbar „tollen“ Welt –  und meinen Freunden durch dieses Verhalten keine Beachtung geschenkt habe.

Dabei ist die Zeit mit Freuden, doch genau die, die wichtig ist, und die einem erst das Gefühl vom „Glücklichsein“ übermittelt.

Weshalb nutzt man sie dann nicht einfach sinnvoll ?

Ich verstehe auch bis heute nicht, weshalb man auf Intagram z.B. täglich sein Essen posten muss. Ich frage mich tatsächlich, ob sich der ein und der andere schon morgens beim ersten  Augenaufschlag darüber Gedanken macht, wie er denn sein Essen heute zubereitet und anrichtet, damit es „Intagram“ geeignet ist.  Weshalb kann man nicht einfach mal mit Genuss kochen, und einfach mal direkt essen ?

Mich würde das glaub ich zu Tode stressen – und auf Dauer auch unglücklich machen – dass was ich esse und trinke bevor ich es zu mir nehme, so zu positionieren, dass es auch schön ausschaut, nur damit es auf Instagram gepostet werden kann. Das ist doch absolut verlorene Zeit.  Oder ?

Freut euch doch anstatt dessen auf das leckere Essen, was ihr da gerade zubereitet.  Das macht bestimmt glücklicher.

Mittlerweile ist mir  meine Zeit dafür zu schade, um irgendwelche Storys ( Hab ich eh nie wirklich gemacht )  zu posten.  Die Zeit die ich habe, versuche ich seit einiger Zeit sinnvoll zu nutzen.

z.B. um die Stille zu genießen die mich nur selten umgibt. Um Musik zu hören die mir gerade gefällt.  Um gute Gespräche mit meinen Lieblingsmenschen zu führen die mir gerade gegenüber sitzen.  

Wir verlieren so viel Zeit am Handy, oder bei Dingen die teilweise keinen Sinn ergeben, und beschweren uns dann darüber, dass wir ja keine Zeit haben um glücklich zu sein.

Klingt komisch, ist aber doch irgendwie so, wenn wir mal ehrlich sind, oder ?

 

Achtet mal darauf wenn ihr zusammen in einer Gruppe unterwegs seid, oder ihr mit Freunden zusammen sitzt, wie viele von euch wirklich „bei euch“ sind, und „ohne Handy“ neben euch sitzen, und euch somit Zeit zum Glücklichsein schenken.

Eure Erkenntnis wird wohlmöglich erschreckend sein.

Ich für meinen Teil möchte es in Zukunft noch weiter einschränken. Es fühlt sich befreiender an „Ohne Handy“ zu sein.

Ich habe „ohne Handy“ gefühlt mehr Zeit für mich, und für meine Liebsten, und alleine diese Tatsache stimmt mich sehr glücklich.

Ausreden weshalb man „keine Zeit“ hat, wird es immer weiter geben. So sind wir. Wir versuchen die Schuld immer anderen Dingen zu geben, anstatt bei uns selbst zu suchen.

Aber dort sollten wir anfangen. Bei uns selber.

Dann kommt das “ Glück“ irgendwann von ganz alleine.

 

Danke für eure Zeit. 

Eure Julia

 

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Menu